Ergotherapie

Die Ergotherapie dient der Wiederherstellung, Erhaltung und Kompensation krankheitsbedingter Störungen.

Was heißt das konkret für Sie?

Stellen Sie sich vor, Sie haben eine Handoperation hinter sich.(Handtherapie)
Meist entstehen viele Fragen:

  •  was darf ich jetzt mit meiner Hand machen?

  •  wie geht es weiter?

  •  wann darf ich wieder ins Wasser, mich duschen?

  •  kann ich sie bewegen? Und wenn ja, wie?

  •  wie soll ich meine Narben pflegen?

  •  was ist wichtig beim Verbandswechsel?

  •  wer macht diesen?

  •  was soll ich machen, wenn meine Hand geschwollen oder sehr warm ist?

  •  kann ich was falsch machen?

  •  brauche ich eine Schiene?

  •  was ist das Überhaupt?

  •  und wie ist das mit der Schiene, wenn die mal nicht mehr passt?



  • oder in der Neurologie

  •  wie geht es nach der Reha weiter?

  •  wer kümmert sich jetzt um die Verbesserung meiner Fein- und Grobmotorik?

  •  wer hilft mir bei der neuen Orientierung zuhause, nachdem alles plötzlich anders ist?

  •  wer berät mich bei Hilfsmitteln für meinen Haushalt?

  •  Was brauche ich, was ist überflüssig?

  •  gibt es jemanden der mit mir weiterhin Gedächtnisübungen macht

  •   usw.

Das sind alles Fragen, die uns täglich in unserer Arbeit begleiten.

Wir sind innerhalb unseres Berufsbildes und zahlreichen Fortbildungen darauf spezialisiert diese Dinge
anzugehen und mit Ihnen zu klären und zu helfen wo es notwendig ist.